GPX download     strava      relive

Tourenlänge: 94 km/ 2500 Hm
Ausgangspunkt:  Brixen
Gelände: Wander- und Forstwege, Almwege, Neben-Sträßchen, Radweg
Zeit: knapp 7,5h

Beschreibung:

  • Von Brixen den Bachdamm entlang bis Albeins.karte
  • Von hier auf dem Forstweg (Nr.9) steil aufwärts nach Teis.
  • Von Teis fährt man dem Wanderweg (Nr.11) entlang nach Sankt Peter. Kurz nach Teis beim Geopark schiebt man etwa 500m, dann geht es in nettem Auf und Ab über St.Valentin bis nach St.Peter.
  • Man kann nun hinunter auf die Villnößer Talstraße oder bei der Kirche kurz hinauf und dann hinunterrollen nach St.Magdalena. Durch das Dorf fahren und dann Richtung Talschluss.
  • Bevor die Straße über die Brücke und Richtung Zanser Alm links wegführt geradeaus und vorbei am malerischen Ranuikirchlein.
  • Um zur Zanser Alm zu gelangen, kann man nun den Weg parallel z
  • K800_20180909_105751
  • um Bach nehmen (Nr.33 ist etwas steiler) oder dem Forstweg (Nr.34, dann 33b) folgen.
  • Zur Gampenalm: Ab dem Parkplatz Zans gibt es auch mehrere Möglichkeiten. Auf dem Weg Nr. 33 über die Kaserill-Alm zur Gampenalm oder dorthin auf Weg Nr. 6 und dann Nr. 35; wir folgten auf der rechten Talseite zunächst der Markierierung Nr. 36 Richtung Glatsch-Alm. Nach einigen hundert Metern aber dem Forstweg K800_20180909_125408links folgen (35A). Bei der nächsten Abzweigung links auf Nr. 35 zur Gampen-Alm.
  • Schlüterhütte: Jetzt wird es richtig steil. Auf Schotter-Fahrweg aufwärts, die Hütte links hoch oben stets im Blick. Trotz Steilheit ist die Strecke gut fahrbar, ich habe der Hälfte kräfteschonender geschoben. Man ist damit auch nicht langsamer.
  • Bei der Hütte noch kurz hinauf auf das Kreuzkofeljoch. Jetzt über geschotterte Wander- und Fahrwege die schöne Hochfläche unterm Peitler entlang. Zunächst K800_20180909_141802Weg Nr. 35, dann über den 9er-Forstweg nach Campill in ein Seitental des Gadertales abfahren. Das ist unterhaltsam, denn links und rechts des Weges haben Künstler (oder ein Künstler?) zahlreiche aus Holz gefertigte Objekte installiert.
  • Von Campil sind wir auf der wenig befahren Straße hinunter nach St.Martin in Thurn gerollt. Es gibt laut Karte aber auch einen Weg am Bach entlang.
  • Nach St.Martin erreicht man die Gadertaler Straße. Nach etwa hundK800_20180909_142131ert Metern kurz steil hinauf nach Pikolein. Von hier dem Weg Nr. 22 nach Zwischenwasser folgen. Dieser ist ein sehr schöner asphaltierter Radweg und führt in leichtem Auf und Ab durch den Wald.
  • Von Zwischenwasser fahren wir etwa einen Kilometer Richtung St.Vigil. Bei einem Schild, das eine Hofkäserei ankündigt, scharf links weg und hinauf, bis man auf das Sträßlein von Enneberg trifft. Nun links fahren. Man erreicht den Weiler Maria Saalen. Hier unbedingt einkehren, K800_20180909_161441es gibt fantastischen Kuchen. Direkt nach dem Gasthof links über den Wanderweg (Nr. 1;9) hinunter bis zum Gader-Bach fahren und diesem entlang bis man in der Handwerkerzone St.Lorenzen auf den Pustertaler Radweg trifft.
  • Dem Radweg nach Brixen folgen. Oder in Schabs abbiegen und über den schönen Waldweg (Achtung bis Oktober 2018 Baustelle) hinunter nach Neustift fahren, dann weiter bis Brixen.