Hier findet ihr keine Produkttests – das machen schon andere und zwar richtig gut (siehe links unten). Ich möchte hier in Kurzform mein Equipment anführen, mit dem ich gute Erfahrungen gesammelt habe.
Die Seite ist erst im Aufbau.

Ich habe Bikepacking für mich entdeckt … Das heißt nicht nur laaaange Radfahren (bis jetzt längste Tour TPBR19 und TPBR2020 mit über 2000 km), sondern auch alles praktisch am Rad haben zur Orientierung, Übernachtung, Bekleidung, Werkzeug, Verpflegung, …

ZU VERKAUFEN …

BIWACK:

undefined

undefined

…………………………………………………………………


Was müssen meine Produkte können?
1. kleines Packmaß
2. geringes Gewicht
3. problemlos zusammenlegbar

Matte: Therm-a-Rest, Neoair (400g)
Biwacksack: MSR Pro Bivy (260g)
Dauen-Schlafsack: Yeti/ Passion One (350g)

Alles hat gut Platz zwischen den RR-Lenkergriffen in der Apidura Backcountry Handlebar Bag (leider nicht wasserdicht, ich möchte in Zukunft aufrüsten auf die Expedition-Linie)
ORIENTIERUNG:
Orientierung und Aufzeichnung von Daten:
undefined

Armbanduhr: Forerunner 945
Radcomputer: Edge 1030
Seit Jahren habe ich Generationen von Garmin-Geräten genutzt und
habe sehr gute Erfahrungen gemacht.

Was müssen die Geräte können?
Radcomputer:
– einfache Bedienung
– individuelle Einstellmöglichkeiten
-lange Akku-Laufzeit
– großes Display
– Zuverlässigkeit
– Informationen auf Langstrecken übersichtlich anzeigbar
– Kompatibel mit Strava
(Wunsch: Aufrüstung auf Garmin Edge 1030 Plus)

Armbanduhr:
– formschön
– nicht zu groß und schwer
– multisport-tauglich
– individuelle Einstellungen möglich
SATTEL:
ISM PL 1.1
Für RR und MTB
Länge: 270 mm
Breite: 135 mm
Damit fahre ich auch 1000km
ohne Probleme, bzw. einziges
Problem ist eine Druckstelle
unter dem Sitzknochen nach tagelangem Fahren.
HOSE:
undefinedDOS CABALLOS Bike Wear – Freiburg
Modell: Nicenora
RÄDER:
RR-Langstrecke:
Simplon Kiaro
MTB:
Simplon Cirex
Gravel:
Trek Checkpoint SL 6
Triathlon:
Simplon Nexio (2013)

Blogs mit Produkt-Tests: