Frau + Karbon = Randonneur(in) - aber nicht nur ...

Klettersteig – Anekdötchen …

K640_20170408_105059Mori. Klettersteig auf den Monte Albano. Kurzer etwas schwierigere Einstiegswand. Katy und Hermann schon voraus. Ich. Stress. Noch Leute, die einsteigen möchten. Beide Hände am Seil. Linker Fuß auf einen kleinen abgespeckten Absatz. Rechten Fuß auf … Wohin bloß? Rechter Fuß tastet die glatte Wand ab. Immer noch nix. Weiter tasten. Oja, die Leute hinter mir warten. Immer noch nix …  Vor mir eine vertikale Felsspalte. Wenn ich den Fuß da K640_20170408_111058reinstelle, das könnte hinhauen … Jetzt mit den Händen weiter greifen. Karabiner umhängen, linkes Bein höher stellen und hau-ruck und hinaufwuchten. Rechten Fuß höher stellen. Rechten Fuß??? Nix da … Der bleibt, wo er ist … genau, in der Felsspalte. Ich ziehe und zerre, nach oben, drücke nach unten, ziehe wieder, bewege den Schuh soweit es geht nach Links und nach Rechts. Nichts! Keinen Millimeter. Ich stecke fest … Ich lasse mich wieder hinunter. 20170408_113022Linker Fuß wieder auf den kleinen Absatz. Die Hände verkrampft am Seil. Rütteln am Schuh. Nix. Ich bücke mich, komme aber nicht an den
Schuh ran. Der Schweiß bricht mir aus. Die Leute warten. Murmeln. Ich zerre. Der Schuh sitzt fest. Rot angelaufen wende ich mich nach unten. „Scusate, ragazzi, non riesco a proseguiere … la mia scarpa …!“ Ratlose Blicke. Auch ich. Ratlos. Einer der Leute steigt hoch zu mir. Zerrt an meinem Schuh. Nix. Der Kletterer müht sich mit meinem verklemmten Schuh ab. Wieder nix. Mir scheint inzwischen ist eine Ewigkeit vergangen … Geistesblitz: Schuh aufbinden und rausschlüpfen. Verrenke mich. Hänge fast kopfüber in der Wand. Irgendwie schaffe ich es mit der Hand in die Spalte. Hoffentlich kein doppelter Knoten! Nein, die Litze löst sich … Das Bein fünfmal nach Links und Rechts gedreht.  Es ist so eng da unten. Und „plopp!“ – endlich frei. Ich steige hoch. Der Kletterer müht sich noch mit dem Schuh ab. Bekommt ihn nicht raus. Ziehen und zerren und dann ist auch mein Bergschuh frei. Die Gruppe unter mir lacht, ich gezwungenermaßen auch. Bekomme meinen Schuh hinaufgereicht. „Mille grazie!“ Schuh an, Band zu. Und weiter. Das Ganze ist mir so was von zu dumm … Sieht aus wie Anfängerpech… Schnell den Ort der Scham verlassen … „Scusa! Aspetta!!“ Ich soll warten? Was wollen die denn noch von mir? Jemand reicht mir was Rotes Glänzendes hoch … Häh? Meine Trinkflasche … Die war mir bei meiner Aktion und Fast-Kopfstand aus dem Rucksack gerutscht und hätte fast eine Kletterin „erschlagen“ …
Nochmal ein Dankeschön. Aber jetzt: Nichts wie weg …!!!

Klettersteig auf den Monte Albano

1

5 Kommentare

  1. Robert

    Woowh! Herrliche Bilder von einem erlebnisreichen Tag. Gut, dass der Fuß noch dran ist 🙂

  2. ultraistgut

    Schön, von den Bergen zu sehen, zu hören, zu lesen, dabei wird mir schon von der Ferne schwindlig, puh, und dann die Sache mit dem Schuh – hast du keine Angst ? Aber ich glaube, dass wäre für Seeküstenbewohner, die fast immer nur flach kennen, eher nichts, früher vielleicht, aber …………..pass gut auf dich auf !

    Mi piace molto la lingua italiana 😎

    • gabiwinck

      Ciao M., non parlo molto bene l’italiano perchè la mia madrelingua è il tedesco … 🙂
      Hallo, danke. Berge, die brauche ich einfach um mich. Meine ersten 12 Lebensjahre hab ich in sanftem Hügelland verbracht. Aber verrückte Sachen kann man ja auch da finden … und laufen ist da ein Stück weniger anstrengend… hier ist es teils so, dass ich mit schnellem Gehen schneller bin als mit Laufen, wo man fast auf der Stelle trippelt im steilen Gelände … Am Samstag findet übrigens bei uns einer der schönsten Marathone statt, der Dolomiten Marathon mit über 2000 Höhenmetern. Vom Tal auf den Berg. Und andere lange Läufe in den Bergen gibt es ja auch interessante wie den UTMB …
      In den Felsen unterwegs zu sein ist dagegen bedächtiger …

      • ultraistgut

        Anche mi piace molte parlare italiano, pero ho dimenticato molte parole……………….Ja, ja, in den Bergen ist es auch soooooooo schön ! Nimmst du an diesem Marathon teil ?

        • gabiwinck

          upps … hab den Kommentar erst jetzt gesehen … hab geholfen beim Marathon. aber vor ein paar Jahren war ich dabei … super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 lumacagabi

Theme von Anders NorénHoch ↑