Müsliriegel

Gabi Winck
Anstatt der Riegel, die es um viel Geld zu kaufen gibt, hier eine gesunde Alternative. Die Zutaten sind ein Vorschlag. Man kann sie nach Belieben austauschen oder ergänzen. Ich gebe z.B. auch klein geschnittene Trockenfrüchte dazu (Datteln, Feigen, Marillen, Zwetschgen, Kokosflocken, …)
Zubereitungszeit 1 Std.
Auskühlen 10 Stdn.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Kleinigkeit
Portionen 1 Blech

Equipment

  • Topf
  • Backblech

Zutaten
  

  • 4 Tassen Haferflocken oder Buchweizenflocken oder auch andere
  • 1 Tasse Sonnenblumenkerne
  • 3/4 Tasse Sesam
  • 1 Tasse Mandeln, Haselnüsse oder Wahlnüsse nach belieben
  • 1 Tasse Honig
  • 1/2 Tasse Kokosfett geht auch jedes neutrale Öl
  • 1 EL Zimt
  • 1 Prise Salz wer will

Anleitungen
 

  • Honig und Fett in einem Topf heiß werden lassen.
  • Die restlichen Zutaten dazugeben und gut umrühren.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Müslimasse darauf verteilen. Gut andrücken.
  • Bei 110°C etwa 1 Stunde lang trocknen lassen, bis die Ränder eine ganz leichte goldbraune Farbe annehmen.
  • Wichtig: Da das ganze nun noch etwas bröckelig ist, die Geduld aufbringen und die Masse einige Stunden (am besten über Nacht) auskühlen lassen.

Notizen

Die Riegel luftdicht und trocken aufbewahren.
Keyword müsliriegel