Frau + Karbon = Randonneur(in) - aber nicht nur ...

Kategorie: Rezepte

Müsliriegel

Müsliriegel

Gabi Winck
Anstatt der Riegel, die es um viel Geld zu kaufen gibt, hier eine gesunde Alternative. Die Zutaten sind ein Vorschlag. Man kann sie nach Belieben austauschen oder ergänzen. Ich gebe z.B. auch klein geschnittene Trockenfrüchte dazu (Datteln, Feigen, Marillen, Zwetschgen, Kokosflocken, …)
Zubereitungszeit 1 Std.
Auskühlen 10 Stdn.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Kleinigkeit
Portionen 1 Blech

Equipment

  • Topf
  • Backblech

Zutaten
  

  • 4 Tassen Haferflocken oder Buchweizenflocken oder auch andere
  • 1 Tasse Sonnenblumenkerne
  • 3/4 Tasse Sesam
  • 1 Tasse Mandeln, Haselnüsse oder Walnüsse nach belieben
  • 1 Tasse Honig
  • 1/2 Tasse Kokosfett geht auch jedes neutrale Öl
  • 1 EL Zimt
  • 1 Prise Salz wer will

Anleitungen
 

  • Honig und Fett in einem Topf heiß werden lassen.
  • Die restlichen Zutaten dazugeben und gut umrühren.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Müslimasse darauf verteilen. Gut andrücken.
  • Bei 110°C etwa 1 Stunde lang trocknen lassen, bis die Ränder eine ganz leichte goldbraune Farbe annehmen.
  • Wichtig: Da das ganze nun noch etwas bröckelig ist, die Geduld aufbringen und die Masse einige Stunden (am besten über Nacht) auskühlen lassen.

Notizen

Die Riegel luftdicht und trocken aufbewahren.
Keyword müsliriegel

Müsliriegel

Müsliriegel – Barrette Müsli      italiano

müsliriegelAnstatt der Riegel, die es um viel Geld zu kaufen gibt, hier eine gesunde Alternative.
Die Zutaten sind ein Vorschlag. Man kann sie nach Belieben austauschen oder ergänzen. Ich gebe z.B. auch klein geschnittene Trockenfrüchte dazu (Datteln, Feigen, Marillen, Zwetschgen, Kokosflocken, …)

Zutaten:

  • 4 Tassen Haferflocken (oder Buchweizenflocken oder auch andere)
  • 1 Tasse Sonnenblumenkerne
  • ¾ Tasse Sesam
  • 1 Tasse Erdnüsse, Mandeln, Haselnüsse oder Walnüsse
  • 1 Tasse Honig
  • ½ Tasse Kokosfett (geht auch jedes neutrale Öl)
  • 1 El Zimt
  • (für Sportler ein wenig Salz)

Zubereitung:

Honig und Fett in einem Topf heiß werden lassen. Die restlichen Zutaten dazugeben und gut umrühren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Müslimasse darauf verteilen. Gut andrücken. Bei 110°C etwa 1 Stunde lang trocknen lassen, bis die Ränder eine ganz leichte goldbraune Farbe annehmen.
Wichtig: Da das ganze nun noch etwas bröckelig ist, die Geduld aufbringen und die Masse einige Stunden (am besten über Nacht) auskühlen lassen.
Die Riegel luftdicht und trocken aufbewahren.

Vegane Lasagne Bolognese

20180106_075939italiano

Eine sehr leckere Variante ohne Nudeln und ohne Fleisch (frei nach Attila Hildmann *Vegan for fun*) – geht schnell und ist sehr lecker!

Zutaten:

  • 1 Päckchen Tofu geräuchert
  • 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
  • 2 El Olivenöl
  • 1 Karotte
  • 70g Tomatenmark
  • 1 Gläschen Rotwein
  • 2 El Agavensirup
  • Salz, Pfeffer, Peperoncino (Sambal Oelek oder Ähnliches)
  • 1 El Mandelmus
  • etwas Wasser

1 – 2 Zucchini, etwas Olivenöl

50g ungeschälte Mandeln, Salz

Zubereitung:
Die Zwiebel fein würfeln und im Olivenöl glasig braten. Den mit den Fingern zerkrümelten Tofu zu der Zwiebel geben, ebenso die fein gewürfelten Karotten und den Knoblauch. Etwas braten. Das Tomatenmark dazurühren, mit Salz, Pfeffer, Peperoncino und Agavensirup würzen. Mit Rotwein aufgießen und etwas einkochen lassen. Mandelmus unterrühren und Wasser nach Bedarf. Alles ein paar Minuten köcheln lassen.
Inzwischen die ZucchiniBlätter herrichten: Die Frucht in dünne Streifen schneiden, am Besten mit einem Hobel oder einem Gemüseschäler. Mit etwas Olivenöl mischen.

Mandeln rösten und mit etwas Salz mittelfein zerkleinern, so dass es geriebenem Parmesan ähnlich sieht.

Eine feuerfeste Form mit etwas Öl einpinseln, mit einer Schicht Zucchinischeiben auslegen. Soße draufgeben, wieder Zucchini-Scheiben, … mit Soße abdecken. Den Mandel-Parmesan darauf verteilen und die Form für einige Minuten in den heißen Ofen stellen.

Variante: Wer es eilig hat, kan kann es auch ohne Backen genießen: Dazu die Zucchini einfach zur Soße in die Pfanne geben, umrühren und 1 Minute bei kleiner Hitze ziehen lassen. Auf Teller anrichten, mit Mandeln bestreuen, fertig!
(Man kann sich dazu auch einen Gemüsespitzer besorgen und aus den Zucchini Spaghetti herstellen)

© 2021 lumacagabi

Theme von Anders NorénHoch ↑